SF Bussen – SpVgg Pflummern-Friedingen 2:0 (1:0)

Die Bussenelf siegt nach langer Durststrecke zuhause verdient gegen die Spielvereinigung und hätte das Ergebnis noch gut höher ausfallen lassen können.

Bereits nach wenigen Spielminuten landete der Ball im Tor der Gäste, voraus ging ein Angriff der Sportfreunde über die rechte Außenseite, nach der Flanke in die Mitte war es schließlich aus dem Ducheinander heraus ein Eigentor das die Hausherren in Führung brachte. Auch in der Folge blieb der Gastgeber tonangebend und bestimmte klar das Spielgeschehen. Möglichkeiten zum Ausbau der Führung waren durchaus gegeben, wurden jedoch leider ausgelassen. Die Gäste wirkten nicht zuletzt auch bedingt durch die schwache Personaldecke enorm geschwächt und hatten kaum Aktionen in Richtung Bussentor. Nach dem Wechsel bot sich das gleiche Bild, die Bussenelf war drückend und konnte schließlich nach gut 50 Minuten doch noch den verdienten zweiten Treffer landen. Nach guter und uneigennütziger Vorarbeit durch Stürmer Andreas Schlaucher konnte der links mitgelaufene Christian Neumann problemlos aus kurzer Distanz ins Tor einschieben. Danach verpassten es die Hausherren mehrmals den Sack vollends zu zu machen. Beste Chancen wurde vergeben, wobei die Gäste mit ihrem Keeper einen glänzenden Schlussmann im Aufgebot hatten, der seine Truppe mehrmals durch Glanzparaden vor einem größeren Rückstand bewahrte. Außerdem retteten Pfosten und Latte die Gäste mehrmals vor dem dritten Bussentreffer, sodass sich die Sportfreunde am Ende mit einem 2:0 Sieg zufrieden geben mussten.

Es spielten:

Christoph Neubrand; Dietmar Blanz, Manuel Braun, Daniel Moll, Christian Rommel; Christian Neumann (68. Min.: Stefan Auchter), Joachim Schlaucher, Marius Baur, Benedikt Schrodi; Andreas Schlaucher (87. Min.: Benjamin Beck), Alexander Beck (46. Min.: Patrick Baur (89. Min.: Frank Pfender)).

Die Reserve bezwang im Vorfeld die Spielvereinigung mit 5:3. Erfolgreiche Bussentorschützen waren Michael Walz (FE), Marcel Walz, Raymond Kalus und Benjamin Beck mit einem Doppelpack.

Vorschau:

Weiter geht es für die Sportfreunde bereits am kommenden Samstag, den 19.11.2016, mit dem Auswärtsspiel gegen den FC Schelklingen/Alb. Die Älbler überraschen bisher mit einer überragenden Hinrunde und stehen im oberen Drittel der Tabelle. Die Sportfreunde wollen den Schwung vom Heimsieg mitnehmen und auch auf der Alb wichtige Punkte einfahren. Anpfiff  ist bereits wieder um 14:30 Uhr in Justingen,  die Reserve spielt im Vorfeld ab 12:45 Uhr in Ingstetten. Über kräftige Unterstützung der Zuschauer und Fans würden sich die Bussenkicker wieder sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.