VFL Munderkingen – SF Bussen 3:1 (2:0)

Die Bussenelf verliert in Munderkingen klar mit 3:1 und kann sich nach der gezeigten Leistung darüber nicht einmal groß beschweren.

Die Partie im munderkinger Stadion begann mit Vorteilen für den Gast vom Bussen. Die Grün-Weißen ließen zunächst den Ball gut durch ihre Reihen laufen und setzten hier und da Nadelstiche in Richtung Tor der Gastgeber. Allerdings blieben die großen Torchancen aus und nach und nach fand der Hausherr zu seinem Spiel. Die Bussentruppe ließ sich in dieser Spielphase das Heft aus der Hand nehmen und hielt sowohl kämpferisch als auch taktisch nicht richtig gegen die anlaufenden Gastgeber stand. So fiel folgerichtig der Führungstreffer für den VFL nach einer Viertelstunde. Voraus ging ein schneller Konter über die rechte Seite, wobei die Bussenabwehr überlaufen wurde und am langen Pfosten konnte ein Munderkinger trotz Gegenwehr von zwei Grün-Weißen noch ins Tor einschieben. Danach spielte fast nur noch der VFL, die Sportfreunde verloren fast komplett den Faden. So konnte der Hausherr nach 35 Minuten durch einen strammen Freistoßtreffer aus 25 Metern das verdiente 2:0 markieren. Nach dem Seitenwechsel bot sich ein wenig ansehnliches Spiel, zwar versuchte sich die Bussenelf noch gegen die drohende Niederlage zu stemmen, viele Fehlpässe, schlechte Laufwege und mangelnde Kampfbereitschaft machten es jedoch schwer überhaupt in die Gefahrenzone der Munderkinger vorzudringen. Schließlich unterlief der Bussenabwehr noch ein grober Schnitzer und die Hausherren nutzten das eiskalt zum 3:0, was schlussendlich nach 82 Minuten die Bussenniederlage besiegelte. Andreas Schlaucher gelang dann per Freistoßtor in der Nachspielzeit noch der Ehrentreffer für die SF Bussen, viel mehr wollte jedoch an diesem Tag nicht gelingen.

Es spielten:

Christoph Neubrand; Benedikt Schrodi, Philipp Müller, Daniel Moll, Dietmar Blanz (Christian Rommel, 45. Min.); Gustav Schlaucher(Christian Lamparter, 79. Min.), Joachim Schlaucher, Manuel Braun (Andreas Schlaucher, 75. Min.), Jakob Schlaucher (Stefan Auchter, 64. Min.); Christian Neumann, Marius Baur .

Vorschau:

Am nächsten Spieltag empfangen die Sportfreunde den SV Ringingen auf heimischem Platz. Der Aufsteiger verkaufte sich bisher gut in der A-Liga und wird sicher auch in Dietershausen bis zuletzt kämpfen. Die Partie wird am 25.09.2016 um 15 Uhr angepfiffen. Die Reserve tritt im Vorfeld ab 13:15 Uhr an. Über regen Fanbesuch würden sich die Fußballer der Sportfreunde wieder sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bye  Cool  Cry  Good  Heart  Mail  Negative  Rose  Sad  Scratch  Smile  Unsure  Verwirrt  Pfeifen  Wink  Yahoo  Ja