SF Bussen – SV Ringingen 2:2 (0:0)

Die Sportfreunde schenken in der Schlussphase innerhalb von vier Minuten einen sicher geglaubten Sieg her und müssen mit einem mageren 2:2 Unentschieden gegen den Aufsteiger vom Platz.

Die Partie in Dietershausen wurde vom Gastgeber dominiert, die Bussenelf zeigte von Beginn an eine solide Leistung. Einziges Manko waren die wenigen herausgespielten Torchancen. Vor dem eigenen Tor wurde es über die gesamte erste Hälfte nie brenzlig, da die Hintermannschaft sicher stand. Nach dem Seitenwechsel drehten die Grün-Weißen dann nochmal etwas mehr auf und ließen auch den bis dahin noch etwas dürftigen Zug in Richtung Tor besser aufkommen. So fiel in der 54. Minute der verdiente Führungstreffer durch den eingewechselten Christian Rommel. Der Linksaußen kam nach guter Vorarbeit von Dietmar Blanz mit dem Fuß entscheidend an den in Richtung  Tor gezogenen Ball und konnte ihn aus kurzer Distanz unhaltbar ins Tor lenken. Die Sportfreunde blieben dann auch in der Folge am Drücker und ließen den Ball gut laufen. Nach einigen schönen Spielzügen folgte dann nach 76 Minuten eine weitere schöne Kombination die auch zum Torerfolg führte. Nach einem guten Flankenwechsel auf rechts zogen die Bussenstürmer beherzt in Richtung Tor, wo zunächst noch Andreas Schlaucher den scharf hereingezogenen Ball mit dem Kopf knapp verfehlte. Gustav Schlaucher konnte den Ball dann aber aus 10 Metern unter die Latte drücken zum komfortablen 2:0 für die Hausherren. Als das Spiel dann in die Schlussphase kam erwachte nochmals der Kampfgeist der Gäste, geschürt durch einen unnötigen Anschlusstreffer nach 86 Minuten liefen die Gäste permanent an und witterten nochmal ihre Chance. Tatsächlich fand in der letzten regulären Spielminute dann noch ein Ball den Kopf eines Gästespielers, dieser konnte unbedrängt aus kürzester Entfernung ins Tor einnicken und den Sportfreuden so eine kalte Dusche verabreichen. So gingen die Sportfreunde mit einer gefühlten Niederlage vom Platz und können somit auch in der Tabelle keinen Boden gutmachen.

Es spielten:

Christoph Neubrand; Benedikt Schrodi, Philipp Müller, Daniel Moll, Dietmar Blanz; Stefan Auchter (Christian Rommel, 45. Min., Andreas Schlaucher 57. Min.), Joachim Schlaucher, Marius Baur, Benjamin Beck, Gustav Schlaucher; Jakob Schlaucher, Christian Neumann (Gustav Schlaucher 63. Min.).

Die Reserve musste sich ebenfalls mit einem 2:2 begnügen. Auch hier wäre durchaus mehr drin gewesen. Erfolgreiche Bussentorschützen waren Frank Pfender und Thomas Strahl.

Vorschau:

Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel in Zwiefalten. Gegen die TSG muss für die Sportfreunde nun unbedingt ein Sieg her, um sich etwas vom Tabellenkeller zu befreien. Der Aufsteiger steht bisher noch ohne Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz. Anpfiff in Zwiefalten ist um 15 Uhr, die Reserve spielt im Vorfeld ab 13:15 Uhr. Über tatkräftige Unterstützung der Zuschauer und Fans würden sich die Bussenkicker in Zweifalten sehr freuen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.