Rückblick Josefslust

Josefslust, die geballte 8-köpfige A-Cappella-Offensive hilet was sie versprach und begeisterte am Samstagabend, den 28.04.2018, gut 100 Besucher im Dorfgemeinschaftshaus in Uigendorf.

Der Kabarettabend war wieder ein tolles und erfolgreiches Event im Jahreskalender der Sportfreunde Bussen. So folgte ein stattliches und gut gelauntes Publikum der Einladung ins Dorfgemeinschaftshaus und wurde mit A-Cappella-Chorgesang vom Feinsten verwöhnt. Die 20 Lieder im Programm von Josefslust waren ein bunter Strauß voller Vielfalt und Gesangskunst. So reichte die Spannweite von Schlager über Pop und Rock bis hin zum Reggae. Zwischen den Gesangsdarbietungen wurde auf humorvolle Weise das Publikum miteingebunden und so entstand eine lockere und lustige Konzertatmosphäre. Ein Seitenhieb für die Konkurrenz „Bräschdleng“ durfte dabei auch nicht fehlen. So sind die Bräschdleng-Sänger doch deutlich älter und dicker als die jungen und gut aussehenden Josefs, die gerne auch mal das gut riechende Publikum beschnupperten. Gekonnt ersetzten die 8 Akteure in ihren Gesangsstücken stimmlich eine ganze Kapelle und boten dem Publikum etwas für Herz, Auge, Ohr und Bauch. Zu Liedern von Queen, Bata Ilitsch und dem König des Raggae aus Jamaika wiegte, klatschte und sang das bestens gelauten Publikum mit und so wurde schließlich noch reichlich Zugabe verlangt und auch gegeben. Nach kurzer Vorstellung aller Josefs vor der Zugabe folgte eine Eigenkomposition mit dem Titel „Im Kühlschrank brennt noch Licht“ und so verabschiedete sich der Chor vom applaudierenden Publikum in Uigendorf.

Zum Artikel der Schwäbischen Zeitung …

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bye  Cool  Cry  Good  Heart  Mail  Negative  Rose  Sad  Scratch  Smile  Unsure  Verwirrt  Pfeifen  Wink  Yahoo  Ja