SV Bolstern – SF Bussen 4:3 (2:1)

Die Bussenkicker starteten gut in die Partie und konnten den Gegner unter Druck setzen. In der Halbzeit besonders gelobt vom Trainer wurde das Kombinationsspiel im hinteren Mannschaftsteil. In der ersten viertel Stunde konnten sich die Bolsterner kaum befreien und so erzielte Alexander Beck nach schöner Kombination über mehrere Stationen gekonnt mit links den verdienten Führungstreffer ins linke untere Eck. Im Verlaufe der ersten Hälfte nahm der Druck der Gäste jedoch ab und so konnte der Gastgeber rasch ausgleichen. Nach einer halben Stunde gingen die SF Bussen wiederum in Führung, als Stefan Traub trocken abschloss, nachdem er von Andreas Schlaucher in Szene gesetzt worden war. Bereits vor der Halbzeit konnte man den Sportfreunden aufkommende Müdigkeit anmerken und dies setzte sich in der zweiten Halbzeit immer mehr fort. Die Abstände zwischen Mannschaftsteilen wurden immer größer und man konnte die Lücken nicht mehr schließen. So kam der SV Bolstern immer besser ins Spiel, da sie kaum mehr unter Druck gesetzt wurden und gute Konter fuhren. Nachdem die Gastgeber das Spiel auf 3:2 gedreht hatten, konnte Jakob Schlaucher mit einer Mischung aus Glück und Können das 3:3 mit einem Volleytreffer links oben in der 80. Minute markieren. Am Spielgeschehen änderte dies herzlich wenig und so fiel unweigerlich kurz vor Schluss der Siegtreffer für den SV Bolstern. Trotz der Niederlage war Trainer Christoph Kappeler zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die auch der Tatsache geschuldet war, dass sehr viel durchrotiert wurde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bye  Cool  Cry  Good  Heart  Mail  Negative  Rose  Sad  Scratch  Smile  Unsure  Verwirrt  Pfeifen  Wink  Yahoo  Ja 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.