SF Bussen – TSV Allmendingen 6:5 n.E. (1:1, 1:1, 2:2)

Die Sportfreunde gewinnen nach einem regelrechten Relegationskrimi gegen den TSV Allmendingen im Elfmeterschießen und verbleiben somit in der Kreisliga A.

Das Spiel in Munderkingen begann mit Vorteilen für die Sportfreunde, man erspielte sich erste Torchancen welche jedoch ungenutzt blieben. Erst ein Steilpass auf Stürmer Jakob Schlaucher nach einer Viertelstunde schickte diesen auf die Reise Richtung Tor wo er den Ball flach am Torwart vorbei im untern Eck zur Führung unterbringen konnte. Die Führung hielt jedoch nicht lange ehe Allmendingen nach einer flüssigen Kombination durch die Schnittstellen der Bussenabwehr den Ausgleich herstellen konnte. So stand es nach 21 Minuten 1:1 und auch der Spielverlauf gestaltete sich fortan ausgeglichen, beide Teams schenkten sich wenig und es gab nur wenige Torszenen. Nach dem Seitenwechsel waren es wieder die Sportfreunde die zunächst am Drücker waren, jedoch wurde die Chance zur Führung vergeben und auch die Allmendinger verpassten es in dieser Phase einen möglichen Treffer zu erzielen. So trudelte die Partie dem Schlusspfiff entgegen und die Teams mussten in die Verlängerung. Die extra Zeit hatte nochmals einiges an Spannung parat, konnte doch der eingewechselte Gustav Schlaucher nach 108 Minuten die erneute Bussenführung per Kopfballtor herstellen. Leider hielt die Führung erneut nur wenige Sekunden, ehe Allmendingen nach einer per Kopf verlängerten Flanke ins leere Bussentor ausgleichen konnte. Zwar gab es dann nochmals dicke Chancen auf beiden Seiten, eine Entscheidung musste aber schließlich doch durch das Elfmeterschießen herbeigeführt werden. Hier behielt die Bussenelf die Oberhand, nachdem die ersten vier Bussenschützen in Person von Gustav Schlaucher, Daniel Moll, Ridvan Pek und Marius Baur alle verwandelten, konnte Torwart Christoph Neubrand einen Elfer der Allmendinger per Fuß abwehren. Zwar vergab dann zunächst Christian Neumann die Chance auf den Sieg mit seinem verschossenen Elfmeter, eine erneute Parade des Bussenkeepers brachte dann jedoch die Erlösung und die Sportfreunde konnten den Nichtabstieg feiern.

Es spielten:

Christoph Neubrand; Benedikt Schrodi, Philipp Müller (104. Min.: Gustav Schlaucher), Daniel Moll, Manuel Braun; Christian Neumann, Frank Pfender (91. Min.: Benjamin Beck), Joachim Schlaucher, Christian Rommel; Marius Baur; Jakob Schlaucher (67. Min.: Christian Lamparter/ 123. Min.: Ridvan Pek).

Vorschau und Dank:

Die Sportfreunde gehen nun in die kurze Sommerpause und nehmen den Trainingsbetrieb dann Mitte Juli wieder auf. Die aktiven Fußballer möchten sich auf diesem Wege nochmals für die lautstarke Unterstützung der zahlreich mitgereisten Fans im Relegationsspiel in Munderkingen bedanken. Nicht zuletzt der 12. Mann an der Seitenlinie war für den Erfolg der Mannschaft mit verantwortlich. Herzlichen Dank dafür.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bye  Cool  Cry  Good  Heart  Mail  Negative  Rose  Sad  Scratch  Smile  Unsure  Verwirrt  Pfeifen  Wink  Yahoo  Ja