Rückblick AGFFZ 2017

Auch dieses Jahr starteten die Sportfreunde Bussen wieder die Affengeile Ferienfreizeit, an der 31 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren teilnahmen. Am Freitag, den 28.07.17, brachten die Eltern ihre unwissenden Kinder zum Start des Zeltlagers in die Eichenau, denn wie immer war das Ziel eine Überraschung. Somit begann eine Rätselraterei, wo uns denn die diesjährige Reise hinführt. Gegen 12 Uhr trafen dann die ersten Kinder geschafft aber stolz im Zeltlager in Neufra ein. Hier wurden sie mit Hot-Dogs und Getränken empfangen. Nach dieser Stärkung bezogen die Teilnehmer ihre Zelte, welche in der Zwischenzeit von den Betreuern und einigen fleißigen Eltern aufgebaut wurden. Am Nachmittag begann das Lagerleben. Ein besonderer Auftakt war das AGFFZ-Fußballabzeichen mit verschiedenen Stationen, wobei auch die Teilnehmer aus den Freizeitsportgruppen beim Kopfball oder Elfmeterschießen ihr Können unter Beweis stellten. Außerdem wurden die beliebten T-Shirts mit dem Logo bedruckt und die Flagge wurde gestaltet und anschließend gehisst. Das Nachmittagsprogramm wurde dieses Jahr von einem Kameramann vom Deutschen Fußballbund begleitet, der im Rahmen der Ehrenamtsaktion die Arbeit von Dietlinde im Verein in einem Film darstellen möchte. Nach der Siegerehrung des Fußballabzeichens und einer leckeren Pizza stand der Abend zur freien Verfügung. Während manche sich noch auf dem Spiel- und Bolzplatz austobten, grillten andere gemütlich Marshmallows am Lagerfeuer.

Der Samstag begann mit einem reichhaltigen Frühstück. Danach wurden die Kinder wieder in Gruppen aufgeteilt um bei der Dorfrallye  in  Neufra zahlreiche Aufgaben zu erledigen und Fragen zu beantworten – zum Beispiel zum Kartoffelpreis von Bauer Emhart oder zur Einwohnerzahl von Neufra. Als zum Mittagessen alle Gruppen wieder im Lager waren, wurden sie mit leckeren Spaghetti mit selbstgemachten Soßen von den Müttern sowie Salat belohnt. Nachmittags stand zunächst freies Spielen auf dem Programm. Der Spielplatz mit den Tischtennisplatten war total begehrt, aber auch Wikingerschach oder ein kleines Turnier auf dem Bolzplatz brachte den Teilnehmern bei strahlender Sonne mit 30 Grad viel Spaß. Gegen später gab es Angebote wie das Basteln eines Holzmobiles oder das Bemalen der Vorderseite der Ferienfreizeit-T-Shirts. Hauptmotive waren dieses Jahr ein Einhorn, ein Smileys und natürlich das Bussenlogo. Abends wurde gegrillt und anschließend fand eine Nachtwanderung rund ums Zeltlager statt. Die meisten Kinder waren danach von diesem ereignisreichen Tag total müde und gingen direkt ins Zelt zum Schlafen. Andere genossen noch die Idylle am Lagerfeuer und bewunderten den Sternenhimmel.

Am Sonntag wurde nach dem letzten leckeren Freizeit-Frühstück gepackt und alles aufgeräumt. Gegen 11 Uhr kamen dann die Eltern zum Zeltabbau. Zum Abschluss wurde dann noch auf dem Sportgelände in Dietershausen gegrillt und natürlich wurde das Wochenende dort mit einer letzten Partie Wikingerschach abgerundet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bye  Cool  Cry  Good  Heart  Mail  Negative  Rose  Sad  Scratch  Smile  Unsure  Verwirrt  Pfeifen  Wink  Yahoo  Ja