Mit Herz am Ball bleiben

Jahreshauptversammlung der Sportfreunde Bussen

Die Sportfreunde Bussen haben am Samstag, den 20. Februar, ihre Jahreshauptversammlung im Gasthaus Sonne in Uigendorf  abgehalten. Vorstand Organisation Klaus Schlaucher konnte  insgesamt 57 Mitglieder bei seiner einleitenden Begrüßung willkommen heißen. Unter den Anwesenden waren auch Bürgermeister Werner Binder, Ortsvorsteherin Frida Traub aus Offingen, Ortsvorsteher Georg Schrodi aus Dietershausen/Dieterskirch und Ortsvorsteher Peter Borst aus Uigendorf.

Klaus Schlaucher konnte in seinem Geschäftsbericht von einem eher ruhigen aber dennoch anspruchsvollen Jahresverlauf berichten. Zahlreiche Veranstaltungen prägten wieder das Vereinsleben und viele ehrenamtliche Arbeitsstunden waren nötig. Hier dankte der Vorstand Organisation den Vereinsmitgliedern für deren Unterstützung und Mitarbeit. Der stetig gewachsene Verein der Sportfreunde Bussen mit seinen nun ca. 440 Mitgliedern erfordert heute einen immens höheren Arbeitsaufwand in allen Belangen. Klaus Schlaucher betonte hier auch, dass dieses Engagement absolut wichtig sei für den Erhalt des Vereins und ein attraktives Vereinsbild. So ermutigte der Vorstand Organisation die Versammelten mit den Worten „Mit Herz am Ball bleiben“ zu einer engagierten Mitarbeit um auch die kommenden Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Nach einer Vorschau auf die anstehenden Veranstaltungen im Jahr 2016 übergab Schlaucher an die weiteren Mitglieder des Vorstandes, die jeweils aus ihren Bereichen das abgelaufene Vereinsjahr vorstellten. So wurde das bunte Jahresprogramm mit zahlreichen Bildern und Fakten untermauert und präsentiert.

Lob für Vielfalt und Breite des Sportprogramms    

Bürgermeister Werner Binder überbrachte nach den ausführlichen Berichten der einzelnen Sparten des Vereins die Grußworte der Gemeinden Unlingen und Uttenweiler und zeigte sich erstaunt über die Vielseitigkeit und die geleistete Arbeit im Verein. Er lobte die Fülle und die Breite des angebotenen Sportprogramms und dankte für das Engagement im Verein. Diesem Lob schloss sich auch Ortsvorsteher Peter Borst an, der die Wichtigkeit des Vereins im ländlichen Bereich um den Bussen hervorhob. Die Sportfreunde stellen mit ihrem Sportprogramm und der dahinter steckenden professionellen Arbeit einen regelrechten Magnet dar, der die Bevölkerung um den Bussen anzieht und so ein wichtiger Bestandteil der Gemeinden ist. Vor allem die gute Jugendarbeit, die wieder einmal viele junge Talente zu Tage förderte, wurde vielfach gelobt und hervorgehoben. Zahlreiche Meistertitel der Fußball-Jugendmannschaften lassen auf erfolgreiche Jahre hoffen. In diesem Zusammenhang wurde auch das junge Ehrenamt im Verein gelobt, fast ausnahmslos wurden durch die Umstrukturierung im Verein die neuen Ämter mit jungen Mitarbeitern besetzt, was den guten Draht zur Jugend und die entstandene Euphorie in vielen Belangen erklärt.

Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt

Bei den anstehenden Wahlen wurden ausnahmslos alle bisher Ehrenamtlichen in ihren Ämtern bestätigt. So wurde unter anderem Vorstand Organisation Klaus Schlaucher auf weitere 2 Jahre gewählt, wie auch Pressewart Benjamin Beck und der stellvertretende Kassier Brigitte Weidelener. Vorstand Finanzen Willi Elser wurde von der Versammlung auf ein weiteres Jahr gewählt und Vereinsjugendleiter Uta Beck wurde von der Versammlung für ein Jahr bestätigt. Zum Abschluss bedankte sich Klaus Schlaucher bei allen Anwesenden und allen weiteren Mitarbeitern und Gönnern des Vereins und wünschte ein Wiedersehen bei bester Gesundheit.

jhv-2016-1

Ortsvorsteher Peter Borst (links) bei der Entlastung der Vorstandschaft in Person von Klaus Schlaucher

jhv-2016-2

Die versammelten Vereinsmitglieder bei der Jahreshauptversammlung der Sportfreunde Bussen