Spielgemeinschaft der C-Jugend wird Bezirkshallenmeister

Die C- Junioren der Spielgemeinschaft SF Bussen / SV Unlingen / SV Uttenweiler haben sensationell die Hallenmeisterschaft des Bezirks Donau gewonnen. In der Halle in Herbertingen nahmen noch 8 Mannschaften teil, die sich in drei Vorrunden qualifiziert hatten. Zum Auftakt konnte in der Gruppenphase die Mannschaft von Ehingen-Süd mit 2:1 besiegt werden, danach folgte ein 4:0 Sieg gegen den FV Altheim. Damit war bereits der Einzug in das Halbfinale sicher. Mit einem abschließenden Sieg gegen Laiz hätte man dem Turnierfavoriten TSG Ehingen im aus dem Weg gehen können. Das Spiel gegen Laiz wurde jedoch überraschend deutlich mit 2:0 verloren. Im Halbfinale gegen die TSG Ehingen lag die C-Jugend schnell mit 1:0 zurück. Die Mannschaft von Ehingen kam jedoch mit der offensiven Spielweise der SGM nicht zurecht und kam nahezu zu keiner Torchance mehr. Nach dem Ausgleich und erst recht nach der Führung der Spielgemeinschaft wurde die Partie von Seiten der Spieler aus Ehingen immer hitziger geführt. Mit einer kämpferischen Leistung konnte die Partie gegen den Turnierfavoriten mit 2:1 gewonnen werden. Im Finale kam es zum Wiedersehen mit dem Gruppengegner aus Laiz, der im Halbfinale den anderen Favoriten, den FV Bad Saulgau, geschlagen hatte. Das ausgeglichene Finale war sehr umkämpft, auf beiden Seiten wurden Torchancen ausgelassen, von Seiten der SGM Laiz / FC 99 I wurde ein 6-Meter wie ein 10-Meter nicht verwandelt. In der Verlängerung konnte – nach dem vierten Foulspiel der Mannschaft von Laiz – durch die SGM Bussen / Unlingen / Uttenweiler ein 6- Meter zum 1:0 verwandelt werden. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel der Spieler, Trainer wie der Fans riesengroß. Durch diesen Erfolg wird die SGM Mitte Februar auf Verbandsebene die Farben der Vereine SF Bussen , SV Unlingen und des SVUttenweiler vertreten.

Hinten (v.l.): Wolfgang Dahler (Trainer), Mario Romer, Paul Wallach, Lukas Dahler, Paul Traub, Staffeljugendleiter Herbert Franke sowie vorne (v.l.) Saran Rattanasuwan, Manuel Fetzer, Marius Häußler, Timo Romer, Es fehlt Trainer Gustav Schlaucher

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bye  Cool  Cry  Good  Heart  Mail  Negative  Rose  Sad  Scratch  Smile  Unsure  Verwirrt  Pfeifen  Wink  Yahoo  Ja 
 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.